Ausstellung ART EXPLOSION im Kunstwarenhaus Zürich – Vernissage 8. Nov. 2012

Mit neuen Werken von Marion Duschletta, Courtney Raney, Hillary Bond, Hartmut Kaiser und Bruno Stettler. VERNISSAGE  Donnerstag 8. November 2012 ab 18.00 Uhr Kim Nora Stenson | New York Times | 40 x 40 | Acryl auf Leinwand | 460

/ Comments Off

Ausstellung ART EXPLOSION im Kunstwarenhaus Zürich – Vernissage 8. Nov. 2012

Mit neuen Werken von Marion Duschletta, Courtney Raney, Hillary Bond, Hartmut Kaiser und Bruno Stettler. VERNISSAGE  Donnerstag 8. November 2012 ab 18.00 Uhr Kim Nora Stenson | New York Times | 40 x 40 | Acryl auf Leinwand | 460

/ Comments Off

13. Schweizer Kunst-Supermarkt vom 9. November bis zum 6. Januar 2013 in der Solothurner RothusHalle

Lustvoll in der riesigen Menge von 5000 qualitativ hochwertigen Unikaten stöbern, über Kunst diskutieren, auswählen und zu unschlagbar günstigen Preisen kaufen – das können die Besucher des 13. Schweizer Kunst-Supermarkt in Solothurn. Eröffnung in 3 Wochen. Der Name ist Programm

/ Comments Off

13. Schweizer Kunst-Supermarkt vom 9. November bis zum 6. Januar 2013 in der Solothurner RothusHalle

Lustvoll in der riesigen Menge von 5000 qualitativ hochwertigen Unikaten stöbern, über Kunst diskutieren, auswählen und zu unschlagbar günstigen Preisen kaufen – das können die Besucher des 13. Schweizer Kunst-Supermarkt in Solothurn. Eröffnung in 3 Wochen. Der Name ist Programm

/ Comments Off

Arno Rink in der Galerie Schwind, Frankfurt

Arno Rink, Späte Versuchung, 2012, Oel auf Leinwand, 120 x 90 cm Vom 12. Oktober bis zum 23. November zeigt die Galerie Schwind in Frankfurt am Main eine Einzelausstellung mit den neuesten Gemälden des Leipziger Malers Arno Rink (*1940). Zu

/ Comments Off

Arno Rink in der Galerie Schwind, Frankfurt

Arno Rink, Späte Versuchung, 2012, Oel auf Leinwand, 120 x 90 cm Vom 12. Oktober bis zum 23. November zeigt die Galerie Schwind in Frankfurt am Main eine Einzelausstellung mit den neuesten Gemälden des Leipziger Malers Arno Rink (*1940). Zu

/ Comments Off

Hommage an Herbert Distel

Vielseitige Experimentierfreudigkeit Aus Anlass des 70. Geburtstags des Berner Künstlers Herbert Distel (*1942) zeigt das Kunstmuseum Bern eine Hommage an den vielseitigen Gegenwartskünstler. Als Maler, Filmemacher, Video- und Tonkünstler, Plastiker, Installations- und Konzeptkünstler arbeitet Distel in verschiedensten Medien. Zu seinen

/ Comments Off

Hommage an Herbert Distel

Vielseitige Experimentierfreudigkeit Aus Anlass des 70. Geburtstags des Berner Künstlers Herbert Distel (*1942) zeigt das Kunstmuseum Bern eine Hommage an den vielseitigen Gegenwartskünstler. Als Maler, Filmemacher, Video- und Tonkünstler, Plastiker, Installations- und Konzeptkünstler arbeitet Distel in verschiedensten Medien. Zu seinen

/ Comments Off

ANDREW PHELPS: “720“ (2 times around)

  ANDREW PHELPS “720“ (2 times around) When I dream of skateboarding, I´m Mike Mcgill. When I dream of photographing, I´m Robert Adams. (Andrew Phelps)   ERÖFFNUNG Sonntag, 21. Oktober 2012, 19.00 Uhr Dauer bis 17. November 2012 BRUNNHOFER GALERIE

/ Comments Off

ANDREW PHELPS: “720“ (2 times around)

  ANDREW PHELPS “720“ (2 times around) When I dream of skateboarding, I´m Mike Mcgill. When I dream of photographing, I´m Robert Adams. (Andrew Phelps)   ERÖFFNUNG Sonntag, 21. Oktober 2012, 19.00 Uhr Dauer bis 17. November 2012 BRUNNHOFER GALERIE

/ Comments Off

Esther Rusterholz in der Galerie atelier 497 – kunst am see

Esther Rusterholz Geboren und aufgewachsen in Wädenswil. Kunstgewerbeschule Zürich. Diplom nach drei Jahren am KG-Seminar. „Immer mit der Malerei verbunden studierte sie Modern- und Jazzdance (u.a. in NY, USa; Balletakademie Stockholm) und wirkte als Tanz-Pädagogin und –Performerin (div. Produktionen). Sie

/ Comments Off

Esther Rusterholz in der Galerie atelier 497 – kunst am see

Esther Rusterholz Geboren und aufgewachsen in Wädenswil. Kunstgewerbeschule Zürich. Diplom nach drei Jahren am KG-Seminar. „Immer mit der Malerei verbunden studierte sie Modern- und Jazzdance (u.a. in NY, USa; Balletakademie Stockholm) und wirkte als Tanz-Pädagogin und –Performerin (div. Produktionen). Sie

/ Comments Off

Huỳnh Đông “KARAOKE NIGHT”

Karaoke Night ist die Videoarbeit der jungen Berner Künstlerin Quynh Dong. Im Oktober 2012 wird das Werk im Ausstellungsraum des Kunstmuseums Bern im PROGR gezeigt. Der Ausstellungsraum des Kunstmuseum Bern im PROGR bietet einen Mix aus unterschiedlichen Ausstellungs- und Kooperationsformen

/ Comments Off

Huỳnh Đông “KARAOKE NIGHT”

Karaoke Night ist die Videoarbeit der jungen Berner Künstlerin Quynh Dong. Im Oktober 2012 wird das Werk im Ausstellungsraum des Kunstmuseums Bern im PROGR gezeigt. Der Ausstellungsraum des Kunstmuseum Bern im PROGR bietet einen Mix aus unterschiedlichen Ausstellungs- und Kooperationsformen

/ Comments Off

Jean-Pierre Schmid ‘s Bildzyklus “Schattenriss” in der Galerie KAT Zürich

Schattenriss Der vorliegende Bildzyklus „Schattenriss“ ist die vorläufige Summe meiner bisherigen bildnerischen Tätigkeit und entwickelte sich aus dem bis 2010 entstandenen grafischen Zyklus „Der Tuchbruch“. Während in den Blättern des „Tuchbruchs“ collagierte Elemente Ausgangspunkt zur druckgrafischen Umsetzung waren, werden diese

/ Comments Off

Jean-Pierre Schmid ‘s Bildzyklus “Schattenriss” in der Galerie KAT Zürich

Schattenriss Der vorliegende Bildzyklus „Schattenriss“ ist die vorläufige Summe meiner bisherigen bildnerischen Tätigkeit und entwickelte sich aus dem bis 2010 entstandenen grafischen Zyklus „Der Tuchbruch“. Während in den Blättern des „Tuchbruchs“ collagierte Elemente Ausgangspunkt zur druckgrafischen Umsetzung waren, werden diese

/ Comments Off

Collectif indigène im L.A.C. (Local d’Art Contemporain), Vevey

LAC a le plaisir de vous inviter au vernissage de l’exposition du Collectif indigène (Adréanne Oberson & Jean-Marie Reynier) “La Carafe d’eau du robinet est à deux euros” samedi 06.10.2012 dès 18h en présence des artistes L.A.C.  (Local d’Art Contemporain)

/ Comments Off

Collectif indigène im L.A.C. (Local d’Art Contemporain), Vevey

LAC a le plaisir de vous inviter au vernissage de l’exposition du Collectif indigène (Adréanne Oberson & Jean-Marie Reynier) “La Carafe d’eau du robinet est à deux euros” samedi 06.10.2012 dès 18h en présence des artistes L.A.C.  (Local d’Art Contemporain)

/ Comments Off

Ausstellungsraum Klingental: Video-Screening und Bar

Herzliche Einladung zum Video-Screening im Rahmen der Ausstellung “Fantasy” im Ausstellungsraum Klingental! mit Beiträgen von: MISHA ANDRIS MARTIN CHRAMOSTA LENA ERIKSSON PATRICK GRAF STEFAN KARRER MATHIAS KASPAR ALINE ZELTNER Donnerstag, 11. Oktober, 19 Uhr Video-Screening und Bar Eine Ausstellung mit

/ Comments Off

Ausstellungsraum Klingental: Video-Screening und Bar

Herzliche Einladung zum Video-Screening im Rahmen der Ausstellung “Fantasy” im Ausstellungsraum Klingental! mit Beiträgen von: MISHA ANDRIS MARTIN CHRAMOSTA LENA ERIKSSON PATRICK GRAF STEFAN KARRER MATHIAS KASPAR ALINE ZELTNER Donnerstag, 11. Oktober, 19 Uhr Video-Screening und Bar Eine Ausstellung mit

/ Comments Off

Die Devin Miles Story

Er ist ein shooting-star der deutschen Kunstszene und avancierte mit seiner Modern Pop-Art von 0 auf 100 in nur vier Jahren.1961 in Krefeld geboren, widmete Devin Miles sich von 1990 bis 2004 der Acryl- und Ölmalerei sowie dem Grafikdesign. Ab

/ Comments Off

Die Devin Miles Story

Er ist ein shooting-star der deutschen Kunstszene und avancierte mit seiner Modern Pop-Art von 0 auf 100 in nur vier Jahren.1961 in Krefeld geboren, widmete Devin Miles sich von 1990 bis 2004 der Acryl- und Ölmalerei sowie dem Grafikdesign. Ab

/ Comments Off

BYOB (Bring Your Own Beamer) Vevey – Malibu Mermaid

BYOB (Bring Your Own Beamer) Vevey is the idea of an ephemeral projection night, an explosion of images in a raw and unusual space. “Le Champignon” (the mushroom), an old white public covered parking lot from the 30′s will become

/ Comments Off

BYOB (Bring Your Own Beamer) Vevey – Malibu Mermaid

BYOB (Bring Your Own Beamer) Vevey is the idea of an ephemeral projection night, an explosion of images in a raw and unusual space. “Le Champignon” (the mushroom), an old white public covered parking lot from the 30′s will become

/ Comments Off

DesignMarkt am 22. und 23. September 2012 in Basel

Der DesignMarkt Basel findet in diesem Jahr am 22. und 23. September 2012 in der Dreispitzhalle im Kunstfreilager statt. Station Dreispitz, Eingang Tor 13 und der Beschilderung folgen. Der DesignMarkt bietet in den Bereichen Mode, Möbel + Produkte sowie Schmuck

/ Comments Off

DesignMarkt am 22. und 23. September 2012 in Basel

Der DesignMarkt Basel findet in diesem Jahr am 22. und 23. September 2012 in der Dreispitzhalle im Kunstfreilager statt. Station Dreispitz, Eingang Tor 13 und der Beschilderung folgen. Der DesignMarkt bietet in den Bereichen Mode, Möbel + Produkte sowie Schmuck

/ Comments Off

Aussellung “inpressivo” des Alanus Europäischen Forums

Im Val di Blenio findet zum dritten Mal ein Kunst – Symposion mit ausgewählten Künstlern statt. 12 Künstler aus der Schweiz und Deutschland leben und studieren für drei Wochen in Torre zusammen. Unter der organisatorischen und künstlerischen Leitung von Prof.

/ Comments Off

Aussellung “inpressivo” des Alanus Europäischen Forums

Im Val di Blenio findet zum dritten Mal ein Kunst – Symposion mit ausgewählten Künstlern statt. 12 Künstler aus der Schweiz und Deutschland leben und studieren für drei Wochen in Torre zusammen. Unter der organisatorischen und künstlerischen Leitung von Prof.

/ Comments Off

giuseppe giacomo buzzi: memoria infantile im atelier 497, zürich

12. Mai bis 3. Juni 2012-04-02 Vernissage: Samstag, 12. Mai, 14 Uhr- Finissage: Sonntag, 3. Juni, 15 Uhr Giuseppe Giacomo Buzzi ist seit 1994 freischaffender Künstler. Er sucht und findet er in seiner Malerei die Leichtigkeit die Kinder besitzen. Seine

/ Comments Off

giuseppe giacomo buzzi: memoria infantile im atelier 497, zürich

12. Mai bis 3. Juni 2012-04-02 Vernissage: Samstag, 12. Mai, 14 Uhr- Finissage: Sonntag, 3. Juni, 15 Uhr Giuseppe Giacomo Buzzi ist seit 1994 freischaffender Künstler. Er sucht und findet er in seiner Malerei die Leichtigkeit die Kinder besitzen. Seine

/ Comments Off

Geneviève Favre Petroff at FAT Toronto

Voici des images de ma performance Loukoum présentée hier soir dans le cadre de |FAT| Fashion Art Toronto. Ce fut un grand moment pour moi, de pouvoir présenter ce travail sur la rampe de défilé ! Je remercie mes collaborateurs,

/ Comments Off

Geneviève Favre Petroff at FAT Toronto

Voici des images de ma performance Loukoum présentée hier soir dans le cadre de |FAT| Fashion Art Toronto. Ce fut un grand moment pour moi, de pouvoir présenter ce travail sur la rampe de défilé ! Je remercie mes collaborateurs,

/ Comments Off

Zilla Leutenegger auf der Intensif Station Kunstsammlung NRW

Video “Kunstmachen heisst, man macht das, was man kann und das, was man gerne macht ! ” so erklärt  Zilla Leutenegger die neueste Serie ihrer “Delete”-Arbeiten. Zilla entspannt sich (wie auch viele Menschen) beim Putzen und dies kommt auch in

/ Comments Off

Zilla Leutenegger auf der Intensif Station Kunstsammlung NRW

Video “Kunstmachen heisst, man macht das, was man kann und das, was man gerne macht ! ” so erklärt  Zilla Leutenegger die neueste Serie ihrer “Delete”-Arbeiten. Zilla entspannt sich (wie auch viele Menschen) beim Putzen und dies kommt auch in

/ Comments Off

LALEH JUNE GALERIE an der ART GENEVE 25.- 29. April

Booth A32, Hall 2  PALEXPO, GENEVE, SWITZERLAND Opening Reception Tuesday, April 24  6 -10 PM OPENING HOURS  From April  25 to 29,  11 AM – 8 PM ARTGENEVE April 25 – 29, 2012 Hall 2 , Booth A32 Palexpo, Geneva, Switzerland

/ Comments Off

LALEH JUNE GALERIE an der ART GENEVE 25.- 29. April

Booth A32, Hall 2  PALEXPO, GENEVE, SWITZERLAND Opening Reception Tuesday, April 24  6 -10 PM OPENING HOURS  From April  25 to 29,  11 AM – 8 PM ARTGENEVE April 25 – 29, 2012 Hall 2 , Booth A32 Palexpo, Geneva, Switzerland

/ Comments Off

Markus Kayser – Solar Sinter Project

Der Londoner Designer Markus Kayser stellt 3-D-Produkte nur aus Sand und Sonne her In a world increasingly concerned with questions of energy production and raw material shortages, this project explores the potential of desert manufacturing, where energy and material occur

/ Comments Off

Markus Kayser – Solar Sinter Project

Der Londoner Designer Markus Kayser stellt 3-D-Produkte nur aus Sand und Sonne her In a world increasingly concerned with questions of energy production and raw material shortages, this project explores the potential of desert manufacturing, where energy and material occur

/ Comments Off

Genêt Mayor: “Jazzy Jeff”

  Dans le cadre du 30ème  Cully Jazz Festival Genêt Mayor “Jazzy Jeff ” Vernissage vendredi 13 avril dès 18h30 Exposition du 13 au 21 avril 2012 davel 14 Geboren im Jahr 1976, lebt und arbeitet Genêt Mayor in Cheseaux.

/ Comments Off

Genêt Mayor: “Jazzy Jeff”

  Dans le cadre du 30ème  Cully Jazz Festival Genêt Mayor “Jazzy Jeff ” Vernissage vendredi 13 avril dès 18h30 Exposition du 13 au 21 avril 2012 davel 14 Geboren im Jahr 1976, lebt und arbeitet Genêt Mayor in Cheseaux.

/ Comments Off

HEAD – Genève: “Inverse everything”

For the ‘Salone Internazionale del Mobile’ 2012 furniture fair, the HEAD – Genève presents Inverse everything at the Istituto Svizzero di Roma – Sede di Milano. Enter the laboratory of a mad scientist who invites you to discover new experiences

/ Comments Off

HEAD – Genève: “Inverse everything”

For the ‘Salone Internazionale del Mobile’ 2012 furniture fair, the HEAD – Genève presents Inverse everything at the Istituto Svizzero di Roma – Sede di Milano. Enter the laboratory of a mad scientist who invites you to discover new experiences

/ Comments Off

Ronald KODRITSCH “Bubbles” bei Brunnhofer, Linz

  Ronald KODRITSCH – Biografie 1970 geboren in Leoben 1990-92 Meisterschule für Malerei, Graz (Gerhard Lojen) 1992-97 Akademie der bildenden Künste, Wien (Prof. Gunter Damisch) 1995 Stipendium am Chelsea College of Art and Design, London 1996-03 Konzerte mit der Künstlerband

/ Comments Off

Ronald KODRITSCH “Bubbles” bei Brunnhofer, Linz

  Ronald KODRITSCH – Biografie 1970 geboren in Leoben 1990-92 Meisterschule für Malerei, Graz (Gerhard Lojen) 1992-97 Akademie der bildenden Künste, Wien (Prof. Gunter Damisch) 1995 Stipendium am Chelsea College of Art and Design, London 1996-03 Konzerte mit der Künstlerband

/ Comments Off

Laleh June Galerie Basel : EARTHLY DELIGHTS: April 12 – June 23, 2012

EARTHLY DELIGHTS April 12 – June 23, 2012 www.lalehjune.com  Laleh June Galerie Basel is very pleased to announce its upcoming exhibition Earthly Delights.  You are cordially invited to celebrate the Opening Reception with presence of the artists, on Thursday April 12, 2012 6 –

/ Comments Off

Laleh June Galerie Basel : EARTHLY DELIGHTS: April 12 – June 23, 2012

EARTHLY DELIGHTS April 12 – June 23, 2012 www.lalehjune.com  Laleh June Galerie Basel is very pleased to announce its upcoming exhibition Earthly Delights.  You are cordially invited to celebrate the Opening Reception with presence of the artists, on Thursday April 12, 2012 6 –

/ Comments Off

David Kandalkar im Atelier 497, Zürich

Bereits zum zweiten Mal wird die Kunst des schaffenskräftigen und eigenständigen Künstlers, David Kandalkar, in der Galerie atelier 497 – kunst am see in Zürich-Wollishofen, gezeigt werden, in der Ausstellung vom 19. April bis 6. Mai 2012. Seit 59 Jahren

/ Comments Off

David Kandalkar im Atelier 497, Zürich

Bereits zum zweiten Mal wird die Kunst des schaffenskräftigen und eigenständigen Künstlers, David Kandalkar, in der Galerie atelier 497 – kunst am see in Zürich-Wollishofen, gezeigt werden, in der Ausstellung vom 19. April bis 6. Mai 2012. Seit 59 Jahren

/ Comments Off

ANOUSH ABRAR & AIMEE HOVING in der LALEH JUNE GALERIE, Basel

With my very best wishes, Laleh June ANOUSH ABRAR & AIMEE HOVING Février 16 – Mars 31, 2012 L A L E H  J U N E  G A L E R I E Picassoplatz 4     CH –

/ Comments Off

ANOUSH ABRAR & AIMEE HOVING in der LALEH JUNE GALERIE, Basel

With my very best wishes, Laleh June ANOUSH ABRAR & AIMEE HOVING Février 16 – Mars 31, 2012 L A L E H  J U N E  G A L E R I E Picassoplatz 4     CH –

/ Comments Off

Geneviève Favre Petroff an der Museumsnacht in Bern Freitag, 16. März 2012

Geneviève Favre Petroff, zeigt ihre wunderschöne Leuchtperformance “Lokum”. Mit Licht, Tanz und Gesang evoziert sie die Schönheit und den Reichtum der orientalischen Kultur. Ihr Kleid besteht aus 124 Lokum Würfeln (türkische Süssigkeiten) von zunehmender Grösse, welche aufleuchten und Motive in Bewegung zeigen,

/ Comments Off

Geneviève Favre Petroff an der Museumsnacht in Bern Freitag, 16. März 2012

Geneviève Favre Petroff, zeigt ihre wunderschöne Leuchtperformance “Lokum”. Mit Licht, Tanz und Gesang evoziert sie die Schönheit und den Reichtum der orientalischen Kultur. Ihr Kleid besteht aus 124 Lokum Würfeln (türkische Süssigkeiten) von zunehmender Grösse, welche aufleuchten und Motive in Bewegung zeigen,

/ Comments Off

Ausstellungsraum Klingental: TIRANA – TBILISI – BASEL

Morgen Freitag um 19 Uhr starten wir im Ausstellungsraum Klingental, Basel die Ausstellung und Veranstaltungsreihe TIRANA – TBILISI – BASEL von Eliane Rutishauser und Dagmar Reichert mit Vernissage, Bar und Musik der Gruppe Kapsamun, feuriger, albanischer Volksmusik, sehnsüchtigen Balladen aus Kosova

/ Comments Off

Ausstellungsraum Klingental: TIRANA – TBILISI – BASEL

Morgen Freitag um 19 Uhr starten wir im Ausstellungsraum Klingental, Basel die Ausstellung und Veranstaltungsreihe TIRANA – TBILISI – BASEL von Eliane Rutishauser und Dagmar Reichert mit Vernissage, Bar und Musik der Gruppe Kapsamun, feuriger, albanischer Volksmusik, sehnsüchtigen Balladen aus Kosova

/ Comments Off

Manfred Kielnhofer: “Glowing Light Ball Bench”

The “Glowing Light Ball Bench” created by Manfred Kielnhofer is present on the Vienna Fair Wohnen&Interieur  “Design_Raum_Kunst” from 10th to 18th of March 2012 The bench which has a very simple design consists of three light balls and two wooden

/ Comments Off

Manfred Kielnhofer: “Glowing Light Ball Bench”

The “Glowing Light Ball Bench” created by Manfred Kielnhofer is present on the Vienna Fair Wohnen&Interieur  “Design_Raum_Kunst” from 10th to 18th of March 2012 The bench which has a very simple design consists of three light balls and two wooden

/ Comments Off

Dr. Emily Cross: Looking into a dancer’s brain

Dance and psychology come together at Bangor University this week (14 + 15 February 2012). In an exciting boundary crossing piece of research, Dr. Emily Cross, a psychologist at Bangor University, will be working with internationally renowned contemporary dancer Riley

/ Comments Off

Dr. Emily Cross: Looking into a dancer’s brain

Dance and psychology come together at Bangor University this week (14 + 15 February 2012). In an exciting boundary crossing piece of research, Dr. Emily Cross, a psychologist at Bangor University, will be working with internationally renowned contemporary dancer Riley

/ Comments Off

Edward Kienholz & Nancy Reddin Kienholz, The Pool Hall (Detail), 1993

Der amerikanische Konzept- und Objektkünstler Edward Kienholz (1927–1994) schuf seit Mitte der 1950er-Jahre ein rebellisches und polarisierendes Œuvre. Im Zentrum seiner Arbeit, die er ab 1972 gemeinsam mit seiner Frau Nancy Reddin Kienholz realisierte, stehen Religion, Krieg, Tod, Sex und

/ Comments Off

Edward Kienholz & Nancy Reddin Kienholz, The Pool Hall (Detail), 1993

Der amerikanische Konzept- und Objektkünstler Edward Kienholz (1927–1994) schuf seit Mitte der 1950er-Jahre ein rebellisches und polarisierendes Œuvre. Im Zentrum seiner Arbeit, die er ab 1972 gemeinsam mit seiner Frau Nancy Reddin Kienholz realisierte, stehen Religion, Krieg, Tod, Sex und

/ Comments Off