Katharina Karner : Unalble Robots

Unalble Robots

K.U.R., dieses Akronym steht für Karner´s Unalble Robots und reiht sich in die Rezeptionsgeschichte des Rossums Universal Roboters (Rossumovi Univerzální Roboti) ein, welcher 1921 durch Karel Čapek und sein Drama R.U.R. geprägt wurde. Hier fand erstmals die Benennung eines künstlich erzeugten technischen Wesens mit artifizieller Intelligenz als Roboter statt, und nahm bald Einzug in die Alltagssprache. In dem Stück wurde die Utopie der Androiden als Sklaven der Menschen behandelt – in unsere Arbeitswelt integriert, ob ihrer Fähigkeiten aber ausgebeutet. Karner eignet sich nun diesen Titel des R.U.R. der Gebrüder Čapek an und lässt aus ihm die Really Unable Robots / Richtig Unfähige Roboter entstehen. Sie tauchen als klobig wirkende zusammengestückelte „Dinger“ auf, wobei die Betitelung als Ding schon inhärent ihre scheinbare Nichtsnutzigkeit widerspiegelt. Mit Fortschritt der Reihe spielt Katharina Karner nun mit einer zunehmenden Vermenschlichung und Einbindung der Androiden in unsere Kulturgeschichte, jedoch eben gerade nicht als übermenschliche oder „frankensteinsche“ Wesen, sondern als scheiternde, nutzlose Individuen. “

Auf Ihr Kommen freuen sich,

Elisabeth & Stefan Brunnhofer und „Smoking Hot Robot“

BRUNNHOFER GALERIE

4020 Linz, Graben 3, mobil  0664 / 3818104
art@brunnhofer.at,    www.brunnhofer.at/galerie
Öffnungszeiten: Di – Fr 14.00 – 18.00 Uhr, Sa  10.00 – 13.00 Uhr