Artist

Ausstellung ART EXPLOSION im Kunstwarenhaus Zürich – Vernissage 8. Nov. 2012

Mit neuen Werken von Marion Duschletta, Courtney Raney, Hillary Bond, Hartmut Kaiser und Bruno Stettler. VERNISSAGE  Donnerstag 8. November 2012 ab 18.00 Uhr Kim Nora Stenson | New York Times | 40 x 40 | Acryl auf Leinwand | 460

/ Comments Off

Ausstellung ART EXPLOSION im Kunstwarenhaus Zürich – Vernissage 8. Nov. 2012

Mit neuen Werken von Marion Duschletta, Courtney Raney, Hillary Bond, Hartmut Kaiser und Bruno Stettler. VERNISSAGE  Donnerstag 8. November 2012 ab 18.00 Uhr Kim Nora Stenson | New York Times | 40 x 40 | Acryl auf Leinwand | 460

/ Comments Off

Arno Rink in der Galerie Schwind, Frankfurt

Arno Rink, Späte Versuchung, 2012, Oel auf Leinwand, 120 x 90 cm Vom 12. Oktober bis zum 23. November zeigt die Galerie Schwind in Frankfurt am Main eine Einzelausstellung mit den neuesten Gemälden des Leipziger Malers Arno Rink (*1940). Zu

/ Comments Off

Arno Rink in der Galerie Schwind, Frankfurt

Arno Rink, Späte Versuchung, 2012, Oel auf Leinwand, 120 x 90 cm Vom 12. Oktober bis zum 23. November zeigt die Galerie Schwind in Frankfurt am Main eine Einzelausstellung mit den neuesten Gemälden des Leipziger Malers Arno Rink (*1940). Zu

/ Comments Off

Hommage an Herbert Distel

Vielseitige Experimentierfreudigkeit Aus Anlass des 70. Geburtstags des Berner Künstlers Herbert Distel (*1942) zeigt das Kunstmuseum Bern eine Hommage an den vielseitigen Gegenwartskünstler. Als Maler, Filmemacher, Video- und Tonkünstler, Plastiker, Installations- und Konzeptkünstler arbeitet Distel in verschiedensten Medien. Zu seinen

/ Comments Off

Hommage an Herbert Distel

Vielseitige Experimentierfreudigkeit Aus Anlass des 70. Geburtstags des Berner Künstlers Herbert Distel (*1942) zeigt das Kunstmuseum Bern eine Hommage an den vielseitigen Gegenwartskünstler. Als Maler, Filmemacher, Video- und Tonkünstler, Plastiker, Installations- und Konzeptkünstler arbeitet Distel in verschiedensten Medien. Zu seinen

/ Comments Off

ANDREW PHELPS: “720“ (2 times around)

  ANDREW PHELPS “720“ (2 times around) When I dream of skateboarding, I´m Mike Mcgill. When I dream of photographing, I´m Robert Adams. (Andrew Phelps)   ERÖFFNUNG Sonntag, 21. Oktober 2012, 19.00 Uhr Dauer bis 17. November 2012 BRUNNHOFER GALERIE

/ Comments Off

ANDREW PHELPS: “720“ (2 times around)

  ANDREW PHELPS “720“ (2 times around) When I dream of skateboarding, I´m Mike Mcgill. When I dream of photographing, I´m Robert Adams. (Andrew Phelps)   ERÖFFNUNG Sonntag, 21. Oktober 2012, 19.00 Uhr Dauer bis 17. November 2012 BRUNNHOFER GALERIE

/ Comments Off

Huỳnh Đông “KARAOKE NIGHT”

Karaoke Night ist die Videoarbeit der jungen Berner Künstlerin Quynh Dong. Im Oktober 2012 wird das Werk im Ausstellungsraum des Kunstmuseums Bern im PROGR gezeigt. Der Ausstellungsraum des Kunstmuseum Bern im PROGR bietet einen Mix aus unterschiedlichen Ausstellungs- und Kooperationsformen

/ Comments Off

Huỳnh Đông “KARAOKE NIGHT”

Karaoke Night ist die Videoarbeit der jungen Berner Künstlerin Quynh Dong. Im Oktober 2012 wird das Werk im Ausstellungsraum des Kunstmuseums Bern im PROGR gezeigt. Der Ausstellungsraum des Kunstmuseum Bern im PROGR bietet einen Mix aus unterschiedlichen Ausstellungs- und Kooperationsformen

/ Comments Off

Jean-Pierre Schmid ‘s Bildzyklus “Schattenriss” in der Galerie KAT Zürich

Schattenriss Der vorliegende Bildzyklus „Schattenriss“ ist die vorläufige Summe meiner bisherigen bildnerischen Tätigkeit und entwickelte sich aus dem bis 2010 entstandenen grafischen Zyklus „Der Tuchbruch“. Während in den Blättern des „Tuchbruchs“ collagierte Elemente Ausgangspunkt zur druckgrafischen Umsetzung waren, werden diese

/ Comments Off

Jean-Pierre Schmid ‘s Bildzyklus “Schattenriss” in der Galerie KAT Zürich

Schattenriss Der vorliegende Bildzyklus „Schattenriss“ ist die vorläufige Summe meiner bisherigen bildnerischen Tätigkeit und entwickelte sich aus dem bis 2010 entstandenen grafischen Zyklus „Der Tuchbruch“. Während in den Blättern des „Tuchbruchs“ collagierte Elemente Ausgangspunkt zur druckgrafischen Umsetzung waren, werden diese

/ Comments Off

Collectif indigène im L.A.C. (Local d’Art Contemporain), Vevey

LAC a le plaisir de vous inviter au vernissage de l’exposition du Collectif indigène (Adréanne Oberson & Jean-Marie Reynier) “La Carafe d’eau du robinet est à deux euros” samedi 06.10.2012 dès 18h en présence des artistes L.A.C.  (Local d’Art Contemporain)

/ Comments Off

Collectif indigène im L.A.C. (Local d’Art Contemporain), Vevey

LAC a le plaisir de vous inviter au vernissage de l’exposition du Collectif indigène (Adréanne Oberson & Jean-Marie Reynier) “La Carafe d’eau du robinet est à deux euros” samedi 06.10.2012 dès 18h en présence des artistes L.A.C.  (Local d’Art Contemporain)

/ Comments Off

BYOB (Bring Your Own Beamer) Vevey – Malibu Mermaid

BYOB (Bring Your Own Beamer) Vevey is the idea of an ephemeral projection night, an explosion of images in a raw and unusual space. “Le Champignon” (the mushroom), an old white public covered parking lot from the 30′s will become

/ Comments Off

BYOB (Bring Your Own Beamer) Vevey – Malibu Mermaid

BYOB (Bring Your Own Beamer) Vevey is the idea of an ephemeral projection night, an explosion of images in a raw and unusual space. “Le Champignon” (the mushroom), an old white public covered parking lot from the 30′s will become

/ Comments Off

giuseppe giacomo buzzi: memoria infantile im atelier 497, zürich

12. Mai bis 3. Juni 2012-04-02 Vernissage: Samstag, 12. Mai, 14 Uhr- Finissage: Sonntag, 3. Juni, 15 Uhr Giuseppe Giacomo Buzzi ist seit 1994 freischaffender Künstler. Er sucht und findet er in seiner Malerei die Leichtigkeit die Kinder besitzen. Seine

/ Comments Off

giuseppe giacomo buzzi: memoria infantile im atelier 497, zürich

12. Mai bis 3. Juni 2012-04-02 Vernissage: Samstag, 12. Mai, 14 Uhr- Finissage: Sonntag, 3. Juni, 15 Uhr Giuseppe Giacomo Buzzi ist seit 1994 freischaffender Künstler. Er sucht und findet er in seiner Malerei die Leichtigkeit die Kinder besitzen. Seine

/ Comments Off

Geneviève Favre Petroff at FAT Toronto

Voici des images de ma performance Loukoum présentée hier soir dans le cadre de |FAT| Fashion Art Toronto. Ce fut un grand moment pour moi, de pouvoir présenter ce travail sur la rampe de défilé ! Je remercie mes collaborateurs,

/ Comments Off

Geneviève Favre Petroff at FAT Toronto

Voici des images de ma performance Loukoum présentée hier soir dans le cadre de |FAT| Fashion Art Toronto. Ce fut un grand moment pour moi, de pouvoir présenter ce travail sur la rampe de défilé ! Je remercie mes collaborateurs,

/ Comments Off

Zilla Leutenegger auf der Intensif Station Kunstsammlung NRW

Video “Kunstmachen heisst, man macht das, was man kann und das, was man gerne macht ! ” so erklärt  Zilla Leutenegger die neueste Serie ihrer “Delete”-Arbeiten. Zilla entspannt sich (wie auch viele Menschen) beim Putzen und dies kommt auch in

/ Comments Off

Zilla Leutenegger auf der Intensif Station Kunstsammlung NRW

Video “Kunstmachen heisst, man macht das, was man kann und das, was man gerne macht ! ” so erklärt  Zilla Leutenegger die neueste Serie ihrer “Delete”-Arbeiten. Zilla entspannt sich (wie auch viele Menschen) beim Putzen und dies kommt auch in

/ Comments Off

Markus Kayser – Solar Sinter Project

Der Londoner Designer Markus Kayser stellt 3-D-Produkte nur aus Sand und Sonne her In a world increasingly concerned with questions of energy production and raw material shortages, this project explores the potential of desert manufacturing, where energy and material occur

/ Comments Off

Markus Kayser – Solar Sinter Project

Der Londoner Designer Markus Kayser stellt 3-D-Produkte nur aus Sand und Sonne her In a world increasingly concerned with questions of energy production and raw material shortages, this project explores the potential of desert manufacturing, where energy and material occur

/ Comments Off

Genêt Mayor: “Jazzy Jeff”

  Dans le cadre du 30ème  Cully Jazz Festival Genêt Mayor “Jazzy Jeff ” Vernissage vendredi 13 avril dès 18h30 Exposition du 13 au 21 avril 2012 davel 14 Geboren im Jahr 1976, lebt und arbeitet Genêt Mayor in Cheseaux.

/ Comments Off

Genêt Mayor: “Jazzy Jeff”

  Dans le cadre du 30ème  Cully Jazz Festival Genêt Mayor “Jazzy Jeff ” Vernissage vendredi 13 avril dès 18h30 Exposition du 13 au 21 avril 2012 davel 14 Geboren im Jahr 1976, lebt und arbeitet Genêt Mayor in Cheseaux.

/ Comments Off

HEAD – Genève: “Inverse everything”

For the ‘Salone Internazionale del Mobile’ 2012 furniture fair, the HEAD – Genève presents Inverse everything at the Istituto Svizzero di Roma – Sede di Milano. Enter the laboratory of a mad scientist who invites you to discover new experiences

/ Comments Off

HEAD – Genève: “Inverse everything”

For the ‘Salone Internazionale del Mobile’ 2012 furniture fair, the HEAD – Genève presents Inverse everything at the Istituto Svizzero di Roma – Sede di Milano. Enter the laboratory of a mad scientist who invites you to discover new experiences

/ Comments Off

Ronald KODRITSCH “Bubbles” bei Brunnhofer, Linz

  Ronald KODRITSCH – Biografie 1970 geboren in Leoben 1990-92 Meisterschule für Malerei, Graz (Gerhard Lojen) 1992-97 Akademie der bildenden Künste, Wien (Prof. Gunter Damisch) 1995 Stipendium am Chelsea College of Art and Design, London 1996-03 Konzerte mit der Künstlerband

/ Comments Off

Ronald KODRITSCH “Bubbles” bei Brunnhofer, Linz

  Ronald KODRITSCH – Biografie 1970 geboren in Leoben 1990-92 Meisterschule für Malerei, Graz (Gerhard Lojen) 1992-97 Akademie der bildenden Künste, Wien (Prof. Gunter Damisch) 1995 Stipendium am Chelsea College of Art and Design, London 1996-03 Konzerte mit der Künstlerband

/ Comments Off

David Kandalkar im Atelier 497, Zürich

Bereits zum zweiten Mal wird die Kunst des schaffenskräftigen und eigenständigen Künstlers, David Kandalkar, in der Galerie atelier 497 – kunst am see in Zürich-Wollishofen, gezeigt werden, in der Ausstellung vom 19. April bis 6. Mai 2012. Seit 59 Jahren

/ Comments Off

David Kandalkar im Atelier 497, Zürich

Bereits zum zweiten Mal wird die Kunst des schaffenskräftigen und eigenständigen Künstlers, David Kandalkar, in der Galerie atelier 497 – kunst am see in Zürich-Wollishofen, gezeigt werden, in der Ausstellung vom 19. April bis 6. Mai 2012. Seit 59 Jahren

/ Comments Off

ANOUSH ABRAR & AIMEE HOVING in der LALEH JUNE GALERIE, Basel

With my very best wishes, Laleh June ANOUSH ABRAR & AIMEE HOVING Février 16 – Mars 31, 2012 L A L E H  J U N E  G A L E R I E Picassoplatz 4     CH –

/ Comments Off

ANOUSH ABRAR & AIMEE HOVING in der LALEH JUNE GALERIE, Basel

With my very best wishes, Laleh June ANOUSH ABRAR & AIMEE HOVING Février 16 – Mars 31, 2012 L A L E H  J U N E  G A L E R I E Picassoplatz 4     CH –

/ Comments Off

Geneviève Favre Petroff an der Museumsnacht in Bern Freitag, 16. März 2012

Geneviève Favre Petroff, zeigt ihre wunderschöne Leuchtperformance “Lokum”. Mit Licht, Tanz und Gesang evoziert sie die Schönheit und den Reichtum der orientalischen Kultur. Ihr Kleid besteht aus 124 Lokum Würfeln (türkische Süssigkeiten) von zunehmender Grösse, welche aufleuchten und Motive in Bewegung zeigen,

/ Comments Off

Geneviève Favre Petroff an der Museumsnacht in Bern Freitag, 16. März 2012

Geneviève Favre Petroff, zeigt ihre wunderschöne Leuchtperformance “Lokum”. Mit Licht, Tanz und Gesang evoziert sie die Schönheit und den Reichtum der orientalischen Kultur. Ihr Kleid besteht aus 124 Lokum Würfeln (türkische Süssigkeiten) von zunehmender Grösse, welche aufleuchten und Motive in Bewegung zeigen,

/ Comments Off

Manfred Kielnhofer: “Glowing Light Ball Bench”

The “Glowing Light Ball Bench” created by Manfred Kielnhofer is present on the Vienna Fair Wohnen&Interieur  “Design_Raum_Kunst” from 10th to 18th of March 2012 The bench which has a very simple design consists of three light balls and two wooden

/ Comments Off

Manfred Kielnhofer: “Glowing Light Ball Bench”

The “Glowing Light Ball Bench” created by Manfred Kielnhofer is present on the Vienna Fair Wohnen&Interieur  “Design_Raum_Kunst” from 10th to 18th of March 2012 The bench which has a very simple design consists of three light balls and two wooden

/ Comments Off

Dr. Emily Cross: Looking into a dancer’s brain

Dance and psychology come together at Bangor University this week (14 + 15 February 2012). In an exciting boundary crossing piece of research, Dr. Emily Cross, a psychologist at Bangor University, will be working with internationally renowned contemporary dancer Riley

/ Comments Off

Dr. Emily Cross: Looking into a dancer’s brain

Dance and psychology come together at Bangor University this week (14 + 15 February 2012). In an exciting boundary crossing piece of research, Dr. Emily Cross, a psychologist at Bangor University, will be working with internationally renowned contemporary dancer Riley

/ Comments Off

Edward Kienholz & Nancy Reddin Kienholz, The Pool Hall (Detail), 1993

Der amerikanische Konzept- und Objektkünstler Edward Kienholz (1927–1994) schuf seit Mitte der 1950er-Jahre ein rebellisches und polarisierendes Œuvre. Im Zentrum seiner Arbeit, die er ab 1972 gemeinsam mit seiner Frau Nancy Reddin Kienholz realisierte, stehen Religion, Krieg, Tod, Sex und

/ Comments Off

Edward Kienholz & Nancy Reddin Kienholz, The Pool Hall (Detail), 1993

Der amerikanische Konzept- und Objektkünstler Edward Kienholz (1927–1994) schuf seit Mitte der 1950er-Jahre ein rebellisches und polarisierendes Œuvre. Im Zentrum seiner Arbeit, die er ab 1972 gemeinsam mit seiner Frau Nancy Reddin Kienholz realisierte, stehen Religion, Krieg, Tod, Sex und

/ Comments Off

Katharina Karner : Unalble Robots

K.U.R., dieses Akronym steht für Karner´s Unalble Robots und reiht sich in die Rezeptionsgeschichte des Rossums Universal Roboters (Rossumovi Univerzální Roboti) ein, welcher 1921 durch Karel Čapek und sein Drama R.U.R. geprägt wurde. Hier fand erstmals die Benennung eines künstlich

/ Comments Off

Katharina Karner : Unalble Robots

K.U.R., dieses Akronym steht für Karner´s Unalble Robots und reiht sich in die Rezeptionsgeschichte des Rossums Universal Roboters (Rossumovi Univerzální Roboti) ein, welcher 1921 durch Karel Čapek und sein Drama R.U.R. geprägt wurde. Hier fand erstmals die Benennung eines künstlich

/ Comments Off

Salvo Pitruzzella: Dramatherapie

INTERVIEW MIT SALVO PITRUZZELLA (DRAMATHERAPEUT UND – LEHRER) Salvo Pitruzzella beschäftigt sich mit Dramatherapie, Psychodrama und kreativem Theater. Er leitet die dreijährige Schule für Dramatherapie des Ausbildungszentrums ArtiTerapie in Lecco. MTB: Wie bist du zu Dramatherapie gekommen? Salvo: Seit vielen

/ Comments Off

Salvo Pitruzzella: Dramatherapie

INTERVIEW MIT SALVO PITRUZZELLA (DRAMATHERAPEUT UND – LEHRER) Salvo Pitruzzella beschäftigt sich mit Dramatherapie, Psychodrama und kreativem Theater. Er leitet die dreijährige Schule für Dramatherapie des Ausbildungszentrums ArtiTerapie in Lecco. MTB: Wie bist du zu Dramatherapie gekommen? Salvo: Seit vielen

/ Comments Off

Geneviève Favre Petroff: New Video “loukoum” / Vernissage 9.12.11 Luzern

9. Dezember 2011, 19 h: Vernissage in der Kunsthalle Luzern: An der Ausstellungseröffnung “CONNECTIONS” wird Geneviève Favre (CH) ihre Performance “Lokum” präsentieren. “Connections” marks the beginning of an exhibitions series with Swiss artists, who spent extended time abroad and enter into a

/ Comments Off

Geneviève Favre Petroff: New Video “loukoum” / Vernissage 9.12.11 Luzern

9. Dezember 2011, 19 h: Vernissage in der Kunsthalle Luzern: An der Ausstellungseröffnung “CONNECTIONS” wird Geneviève Favre (CH) ihre Performance “Lokum” präsentieren. “Connections” marks the beginning of an exhibitions series with Swiss artists, who spent extended time abroad and enter into a

/ Comments Off

ANNETTE AMBERG : EVERYTHING BUT ARMS

Annette Amberg (*1978 in Bern, lebt und arbeitet in Zürich) befragt in ihren künstlerischen Arbeiten die Bedeutungen des politischen und symbolischen Austauschs von Gütern und Wissen und deren Auswirkungen auf die Konstruktion von kultureller Identität. In der Kombination von Objekten,

/ Comments Off

ANNETTE AMBERG : EVERYTHING BUT ARMS

Annette Amberg (*1978 in Bern, lebt und arbeitet in Zürich) befragt in ihren künstlerischen Arbeiten die Bedeutungen des politischen und symbolischen Austauschs von Gütern und Wissen und deren Auswirkungen auf die Konstruktion von kultureller Identität. In der Kombination von Objekten,

/ Comments Off

SUPEReh! im Raum für Mode &Trash, Zürich

Denker, Theoretiker, Künstler und Performer sind herzlichst einladen, mit einer eigenen Projektidee in der Perla mitzuwirken und Diskurse rund um den Modezirkus, Recycling & die Globalisierung mitanzuregen. Inserat in Karte   Street View 25.10.2011 open frfr Raum für Mode &Trash –

/ Comments Off

SUPEReh! im Raum für Mode &Trash, Zürich

Denker, Theoretiker, Künstler und Performer sind herzlichst einladen, mit einer eigenen Projektidee in der Perla mitzuwirken und Diskurse rund um den Modezirkus, Recycling & die Globalisierung mitanzuregen. Inserat in Karte   Street View 25.10.2011 open frfr Raum für Mode &Trash –

/ Comments Off

M+M: “Sunday Monday” in der Baukunst Galerie Köln

Mit “Sunday Monday” zeigt die Baukunst Galerie die dritte große Einzelausstellung des Künstlerduos M+M (Marc Weis und Martin De Mattia). Im Fokus stehen neben asymmetrischen Fotomontagen die beiden Videoarbeiten “Sonntag” und “Montag”, die den Beginn einer “Sieben-Tage-Reihe” darstellen. Das Projekt

/ Comments Off

M+M: “Sunday Monday” in der Baukunst Galerie Köln

Mit “Sunday Monday” zeigt die Baukunst Galerie die dritte große Einzelausstellung des Künstlerduos M+M (Marc Weis und Martin De Mattia). Im Fokus stehen neben asymmetrischen Fotomontagen die beiden Videoarbeiten “Sonntag” und “Montag”, die den Beginn einer “Sieben-Tage-Reihe” darstellen. Das Projekt

/ Comments Off

Imre Thormann: informations about my activities

Dear friends Here the latest informations about my activities: The regular classes in Berlin will start again in middle of December.  For more information watch the calendar on my website. Performance:    10.11.11 Paris Workshops: 11. – 12.11.11 Paris 18. –

/ Comments Off

Imre Thormann: informations about my activities

Dear friends Here the latest informations about my activities: The regular classes in Berlin will start again in middle of December.  For more information watch the calendar on my website. Performance:    10.11.11 Paris Workshops: 11. – 12.11.11 Paris 18. –

/ Comments Off

Thomas Bonny : The Deviation of the Needle

“One cannot just saunter willy-nilly into the Kunsthalle Marcel Duchamp. Its miniature proportions are in no way conducive to wandering hither and thither, and it is so configured that the visitor’s view of space is never anything but fragmentary. So

/ Comments Off

Thomas Bonny : The Deviation of the Needle

“One cannot just saunter willy-nilly into the Kunsthalle Marcel Duchamp. Its miniature proportions are in no way conducive to wandering hither and thither, and it is so configured that the visitor’s view of space is never anything but fragmentary. So

/ Comments Off

Christa Mayrhofer “The bulls are back in town”

Nach mehreren erfolgreichen Einzelausstellungen in den letzten Jahren in Galerien in Zürich, Graz oder Wien, nach einer Museumsausstellungsbeteiligung in Kitzbühel und verschiedenen erfolgreichen Messebeteiligungen, ist Christa Mayrhofer mit Ihren „Bullen“ zurück in Ihrer Stadt und zeigt in einer Einzelausstellung in

/ Comments Off

Christa Mayrhofer “The bulls are back in town”

Nach mehreren erfolgreichen Einzelausstellungen in den letzten Jahren in Galerien in Zürich, Graz oder Wien, nach einer Museumsausstellungsbeteiligung in Kitzbühel und verschiedenen erfolgreichen Messebeteiligungen, ist Christa Mayrhofer mit Ihren „Bullen“ zurück in Ihrer Stadt und zeigt in einer Einzelausstellung in

/ Comments Off